Am Samstag, den 16. Juli fand das Sommerfest mit „Schnupperschießen“ auf unseren Schießständen statt. Weiterhin das Königs- Bürger- und das Kinderkönigsschießen.
Eine Änderung (Corona geschuldet) gegenüber den vorigen Schützenfesten. Es war kein Festzelt vorhanden, sondern es fand alles „Open Air“ statt.

Und, wir haben ein Königspaar:

Allerdings zum ersten Mal seit 122 Jahren eine Königin. Unser Hofstaat besteht jetzt aus:

Unsere Königin: Frauke Grube, ihr zur Seite König Heinz Grube.
Der erste Ritter ist Jörg Becker
Der zweite Ritter ist Ingmar Stempell.

Schülerkönigin: Larissa Thiel mit ihrer 1. Hofdame Leni Meister

Jugendkönig: Jesse Burg mit dem ersten Ritter Morten Badorrek und der zweiten Hofdame Sina Weber

Jungschützenkönigin: Kim Schnäckel mit ihren Rittern Nick Wohlert und Max Kühnast

Bürgerschützenkönigin: Jana Stührwoldt / 2. Platz Jara Oelke / 3. Platz Stephan Davis

Dazu gab es Kaffee und Kuchen. Anschließend ab 18:00 Uhr Leckeres vom Grill von der Firma Sesiani. Musik gab es vom DJ Jan.

Am Sonntag, den 17. Juli fand ab 14:00 Uhr das Schützenfest mit dem Empfang der Gäste und Bekanntgabe unseres neuen Hofstaates statt.
Der Umzug sollte eigentlich von 2 Feuerwehrkapellen begleitet werden. Jedoch spielte auch hier Corona mit, so dass nur eine Kombikapelle aus den Wehren von Todendorf, Eichede und Hammoor den Umzug durch’s Dorf begleitete.

Nach dem Umzug fand, wie gewohnt, die Pokalverleihung statt.

Danach gab es im Biergarten Musik, Tanz und Spaß mit dem DJ Jan.
Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill und kühle Getränke von der Firma Sesiani.

Wir hatten auf viele Besucher aus Nah und Fern gehofft.
Bei bestem Schützenfestwetter kamen dann auch ca. 250 Schützinnen, Schützen, Gästen und Besucher.

Einen herzlichen Dank geht auch an die Sprenger Bürger, die regen Anteil an unserem Umzug genommen haben und das Dorf so schön geschmückt hatten.